Best of Sonnenfinsternis

Natürliche Erscheinungen stürzten Menschen, die noch tief im antiken oder bestenfalls mittelalterlichen Denken verhaftet waren, in heillose Verwirrung und Angst. Narzisstisch und egozentrisch wurde aber das Ereignis nicht nur wahr- und hingenommen, sondern auch in Beziehung zu sich selbst gesetzt. Mein Nabel ist der der Welt! Das muss doch was zu bedeuten haben! Da will mir doch eine höhere Macht etwas sagen! Wegen mir Max Mustermann wackelt die Erde, wegen mir Lisa Mustermann verdunkelt sich die Sonne.

In moderner Zeit kennt man die astronomischen oder tektonischen Gründe und die allermeisten Menschen sind auch herabgestiegen von dem peinlich infantilen subjektiven Olymp, dass sich alles in dieser Welt nur wegen ihnen ereignet. Manche wollen da jedoch nicht herunter. Man ist der Meinung, Dinge mit physikalischer Ursache, die lange vor dem Erscheinen von uns Menschen genauso und genau so passierten, seien göttliche Fingerzeige. Das geht sogar mit dem Handy in der Hand und der heutigen Möglichkeit, eine Astronomie-App zu nutzen. Sie reden sich und ihren Anhängern ein, dass dies Zeichen ihres Gottes sind. Das ist bei Sonnenfinsternissen gute Tradition, aber auch bei Kometenvorbeiflügen, Erdbeben und Vulkanausbrüchen vorzufinden. Verwirrung über die Natur führt zu der menschlichen Neigung, besondere Ereignisse in Verbindung zu bringen, also aus einer reinen Korrelation eine Kausalität anzunehmen. Nachdem vor Jahren ein schiitischer Geistlicher die Welt erheiterte, indem er Erdbeben durch unzureichend bekleidete oder wippende Frauenrundungen verursacht sah, war dieses Jahr wieder das Sonnenfinsternis-Munkeln angesagt.

Bei den islamistischen Predigern herrscht aber durchaus Dissens, was das denn nun wirklich bedeute. Eine kleine Auswahl:

Abul Baraa: Warnung an die Kuffar, Allah macht dies, um Furcht zu erzeugen:

 

[Und nebenbei hetzt der Herr wie fast immer gegen die Ungläubigen: Wenn etwas Gutes an dem Menschen ist, dann leitet Allah ihn recht, meint er. Ergo ist der Nichtgläubige ein bis ins Mark schlechter und verdorbener Mensch. Belustigend die doppelte Buchführung des Herrn Baraa: Es hat physikalische Ursachen, ABER…]

Muhamed Ciftci hingegen sah in der Sonnenfinsternis ein Vorzeichen für den Absturz der Germanwings-Maschine. Nach dem Absturz natürlich:

 

Der Herr Lau bleibt vager:

Pierre Vogel vertritt eine Mindermeinung: Sonnen- oder Mondfinsternisse haben mit dem Leben oder Tod von Personen nichts zu tun (das Video wurde leider entfernt):

 

Für Hassan Dabbagh sind diese Ereignisse auch Zeichen Gottes. Aber bei ihm richtet sich das an die eigene Belegschaft: Der letzte Tag ist nah und man müsse Gott fürchten:

Bei diesen unterschiedlichen Deutungen bleiben im Grunde nur wenige Gemeinsamkeiten: Das Zeichen Gottes und die Furcht. Am besten von allen, denn dann ist man auf der sicheren Seite. Gegen die nun geweckte Furcht müssen natürlich auch eine Reihe ritueller Abwehrhandlungen vollzogen werden, um die Angst wieder loszuwerden. Man gibt sich also alle Mühe, das natürliche Ereignis für seine Zwecke zu nutzen. Angst ist ein schlechter Ratgeber, wie gut, dass man diese Prediger hat, die den Schäfchen ganz genau sagen, was sie zu denken haben und was sie zu machen haben gegen die von ihnen geweckte Furcht. Bei der Angst kann man Menschen damals wie heute packen. Deswegen ist sie bei Menschenmanipulatoren so überaus beliebt.

All dies also im 21. Jahrhundert und in Deutschland. Eigentlich fehlt da nur noch ein Experte:

Quelle: youtube

Bildergebnis für catweazle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.