Who cares?

Die beiden hessischen Hilfsvereine „Kindertränen e. V.“ und „Al-Rahma e. V.“ hatten vor Jahren einmal mit dem Mannheimer Verein „IHED e.V.“, einem Hilfsverein, der in der ideologischen Nähe von Marcel Krass einzuordnen ist, zusammengearbeitet:

https://vunv1863.wordpress.com/2015/10/24/im-suedwesten-nichts-neues/

Eine solche Zusammenarbeit lässt häufig auf die ideologische Grundlinie des betreffenden Vereins schließen. Natürlich können Vorstände wechseln und aus problematischen Vereinen auch (wieder) stark konservative oder unbeachtliche werden. Allzu häufig ist das jedoch nicht der Fall; man ist nur im Laufe der Jahre geschickter in der Außendarstellung. Man agiert entweder ganz im Verborgenen oder lässt nach draußen, in die Stadtgesellschaft, nur das dringen, was opportun und unverdächtig ist. Das bewirkt, dass neue oder unerfahrene Mitarbeiter von Behörden oder städtischen Einrichtungen nicht (mehr) vorsichtig sind hinsichtlich der Kooperationen. Der Verein Kindertränen e. V.sitzt in Frankfurt:

https://www.facebook.com/Humanit%C3%A4re-Hilfsorganisation-Kindertr%C3%A4nen-eV-1451381488498834/

Der Frankfurter Verein ist immer noch aktiv.

2013:

 

Frühjahr 2014:

 

 

2014/15:

Alleine dieser Transport hatte nach eigenen Angaben einen Wert von 268.000 €.

Hilfsgüter werden zwar nicht nur nach Syrien geliefert. Die Syrien-Route scheint jedoch bevorzugt.

Aktuell ist dieser Verein wohl auch von Verantwortlichen aus der Flüchtlings-Unterkunft Offenbach Kaiserlei angesprochen worden. In Zeiten steter Überforderung kann es zu solchen Unachtsamkeiten kommen, dass eben nicht mehr genau geschaut wird, wer da zum helfen kommt.

 

Der Verein Al-Rahma e.V. ist in Darmstadt eingetragen. Auch dieser dokumentiert seine Reisen auf youtube. Die Syrien-Reisen müssen keinen problematischen Hintergrund haben. Vor der Vorgeschichte sind da Zweifel jedoch nicht unbegründet. Beispielhaft:

 

 

 

Wenn in obigem Film dann noch ein besonders eifriger LIES!-Aktivist, der Thüringer „Bilal“, auftritt, dann kann man zumindest konstatieren, dass entweder nicht gefragt wird, wer da hilft, oder man wenig Berührungsvorbehalte gegenüber den Fundamentalisten hat.

 

Beide Vereine sollte man sich noch genauer anschauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.