Die „Muslime der Zukunft“ II

Mehr zur britischen Import-Propaganda

Im vorherigen Beitrag zum Thema islamistische und insbesondere salafistische Kaderbildung waren u.a. die jüngsten Aktivitäten einer “Muslim Research and Development Foundation” ausgeführt worden:

https://vunv1863.wordpress.com/2016/04/06/die-muslime-der-zukunft/

Die Gruppierung erregt in Großbritannien einiges Ausfsehen, da führende Köpfe sich klar gegen Juden und Homosexuelle, hingegen für die weibliche Genitalverstümmelung aussprechen. Ob man sich positiv zu Osama bin Laden (Haitham Al Haddad) positionierte, wird verschieden dargestellt. Al Haddad soll das fragliche Video, auf das sich u.a. zwei britische Zeitungen bezogen, gelöscht haben, um danach zu verkünden, er habe dies nie gesagt*. Gegen einen Auftritt eines der Leiter, Al Haddad, gab es eine Petition an der Universität von Westminster, um seinen Auftritt zu verhindern:

Haitham-Al-Haddad MRDF 160407

Bild: aus dem verlinkten Independent-Artikel

Dr Haitham Al-Haddad has gained a controversial reputation after he labelled homosexuality a “scourge” and a “criminal act” in an article published on an Islamic website, and argued that there is a “proper” way of performing FGM in a YouTube video.

The University of Westminster Islamic Society (UW Isoc) has invited the scholar and television presenter to appear as a keynote speaker at an event called “Who is Muhammad” on Thursday.

But organisers of the National Student Pride festival fear Dr Al-Haddad’s presence on campus will make it difficult to create a safe space for the thousands of LGBT students attending the start of the festival the next day.

In der Aufzählung wegen des „sicheren Raumes“, der durch diesen Mann gefährdet sei, berücksichtigte man nicht die genitalverstümmelten Studentinnen und vor allem auch die jüdischen Studenten. Die vergaß man vielleicht, die haben auch keinen Gedenktag.

http://www.independent.co.uk/student/news/thousands-sign-petition-to-stop-anti-gay-scholar-haitham-al-haddad-from-speaking-day-before-national-10066017.html

Das ist also einer derer, die Biildung für die Zukunft gestalten möchten. Weiterlesen