Die „Muslime der Zukunft“ II

Mehr zur britischen Import-Propaganda

Im vorherigen Beitrag zum Thema islamistische und insbesondere salafistische Kaderbildung waren u.a. die jüngsten Aktivitäten einer “Muslim Research and Development Foundation” ausgeführt worden:

https://vunv1863.wordpress.com/2016/04/06/die-muslime-der-zukunft/

Die Gruppierung erregt in Großbritannien einiges Ausfsehen, da führende Köpfe sich klar gegen Juden und Homosexuelle, hingegen für die weibliche Genitalverstümmelung aussprechen. Ob man sich positiv zu Osama bin Laden (Haitham Al Haddad) positionierte, wird verschieden dargestellt. Al Haddad soll das fragliche Video, auf das sich u.a. zwei britische Zeitungen bezogen, gelöscht haben, um danach zu verkünden, er habe dies nie gesagt*. Gegen einen Auftritt eines der Leiter, Al Haddad, gab es eine Petition an der Universität von Westminster, um seinen Auftritt zu verhindern:

Haitham-Al-Haddad MRDF 160407

Bild: aus dem verlinkten Independent-Artikel

Dr Haitham Al-Haddad has gained a controversial reputation after he labelled homosexuality a “scourge” and a “criminal act” in an article published on an Islamic website, and argued that there is a “proper” way of performing FGM in a YouTube video.

The University of Westminster Islamic Society (UW Isoc) has invited the scholar and television presenter to appear as a keynote speaker at an event called “Who is Muhammad” on Thursday.

But organisers of the National Student Pride festival fear Dr Al-Haddad’s presence on campus will make it difficult to create a safe space for the thousands of LGBT students attending the start of the festival the next day.

In der Aufzählung wegen des „sicheren Raumes“, der durch diesen Mann gefährdet sei, berücksichtigte man nicht die genitalverstümmelten Studentinnen und vor allem auch die jüdischen Studenten. Die vergaß man vielleicht, die haben auch keinen Gedenktag.

http://www.independent.co.uk/student/news/thousands-sign-petition-to-stop-anti-gay-scholar-haitham-al-haddad-from-speaking-day-before-national-10066017.html

Das ist also einer derer, die Biildung für die Zukunft gestalten möchten.

Man hat da schon etwas angefangen, für die Kleineren und vielleicht auch Einsteiger und Anfänger:

 

MRDF II 160407

Quelle: Geschäftsbericht 2014

 

It is the ambition of the Muslim Research & Development Foundation (MRDF) to create a product which would bring to light the character and personality of the Prophet in an unprecedented way. It is hoped to be a stepping stone towards attaching a social stigma to blasphemous, vulgar speech about the Prophet which the 21st century is witnessing all too often.

http://prophetictimeline.com/home/TheProject.php

http://prophetictimeline.com/

Soziale Ächtung soll man also lernen und verbreiten für diejenigen, die sich an das eigene Tabu nicht halten. Die Abgrenzung steht sowieso auf dem Programm. Und wenn die lieben Kleinen dann gelernt haben, wen sie abzuwerten, zu hassen und zu verachten haben – welche Auswirkung das auf den Schulerfolg haben mag, kann man sich vorstellen – kommt die Sekundarstufe dann in das spezielle „Transformationstraining“. Auch da kann man sich bei einem, der Osama bin Laden gepriesen haben soll, vorstellen, wo die Reise hingeht.

Man hält sich für gemeinnützig, denn nach einfacher Logik ist, was auf eine – ihre – perfekte Gesellschaft abzielt, nützlich. Da ist die eigene Weste ganz weiß.

Der Name der Institution weist diese als Stiftung aus. Trotzdem ist sie im britischen Handelsregister verzeichnet, so dass man sich Akteure und Geschäftsberichte anschauen kann. Eingetragen ist die MRDF seit 2005.

Der oben genannte Protagonist, er hat in der Stiftung bis 2012 – offiziell – mitgewirkt:

https://beta.companieshouse.gov.uk/officers/Dkv-iA-X3Lr-pAelmrJ6XupiH1Q/appointments

und die Stiftung selber:

https://beta.companieshouse.gov.uk/company/05567478

Aktuell sind nach diesen Geschäftsdaten nur noch ein Herr Jamil Rashid, ein Herr Mujahid Khalid und ein Herr Yunus Patel verantwortlich sowie der bereits genannte Herr Baitan. Al Haddad, der in aktuellen Videos der Gruppierung, auch in den Aufrufen für Deutschland, zu sehen ist, ist – offiziell – zurückgetreten bzw. ausgeschieden seit 2014. Das ist ein beliebtes Spiel: Sobald Leute zu sehr ins Kreuzfeuer der Kritik geraten sind, stellt man die zweite Reihe nach vorne und beginnt von neuem. Salafi-Malefiz.

Den Geschäftsbericht 2014 kann man übrigens hier einsehen:

Geschäftsbericht 2014

Die angegebenen Summen sind zwar wachsend, aber eher noch bescheiden. Aber der Gewinn liegt bei dieser Organisationsform ja auch eher in einer anderen Welt.

Auch Video-Angebote stehen zur Verfügung, u.a. „Huda-TV“ für die salafistisch korrekte Erbauung. Seit kurzem in deutsch, mit Kontaktadressse in Ägypten:

 

HUDA TV KonTakt 160407

 

http://www.huda.tv/de/

https://www.facebook.com/Huda.Tv/?fref= nf [für das Aufrufen das Leerzeichen zu den letzten beiden Buchstaben entfernen.]

Auch ein Nachrichtportal eher für Jüngere ist assoziiert:

Islam21c MRDF 160407

Quelle: Geschäftsbericht 2014

http://www.islam21c.com

Mit den relativ kleinen Umsätzen von etwa 500.000 Pfund – wobei der Fernsehkanal wohl von der ägyptischen Dependance getragen wird – wird ein recht großes Rad gedreht. Wenn das mal stimmt.

Diese Organisation bietet also für die gesamte fundamentalistisch gesonnene Familie etwas, von den Kleinsten bis hin zum erwachsenen Mann, der gerne Seminare wahrnimmt und auf seine „Transformation“ vorbereitet sein möchte. Gut, dass wir mal drüber gesprochen haben.

 

 

* Etliche weitere Infos mit Quellen hier:
https://theartemisact.wordpress.com/2015/02/26/between-the-lies-haitham-al-haddad/

 

Update Sabeel-Treffen ab morgen abend, also entweder Nordhessen oder Niedersachsen:

Sabeel 160407

Wegen kürzlich erst neu initiierter Auftritte in den social media und Verweiseen in den „Promo-Videos“ ist übersehen worden, dass möglicherweise schon 2015 einmal ein Treffen in Deutschland stattfand. Mögliche Bilder hiervon:

Al Haddad mögl 2015 160407sabeel_pic 160407Sabeel II 160407

Al Haddad

Advertisements

2 Gedanken zu “Die „Muslime der Zukunft“ II

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s