Die Revolution frisst ihre Kinder

Pierre Vogel und Bilal Philips auf „Todes-Liste“ des IS

Das Magazin „Dabiq“ ist als Veröffentlichung des sog. Islamischen States (IS) Teil von dessen Medienstrategie. Mehrfach im Jahr wird dort „Erbauliches“ für den Kämpfer von morgen berichtet, werden Tipps und Hinweise gegeben, wie man sich islamistisch korrekt benimmt (vor allem auf der Seite für die „Schwestern“) und werden auch bereits „erfolgreiche“ Mitstreiter herausgestellt. In der neuen Ausgabe findet sich folgerichtig auch eine Würdigung der Brüsseler Attentäter.

Darüber hinaus wird in einem weiteren Artikel explizit dazu aufgerufen, nachfolgende Personen zu töten. Ausgeschmückt ist der Artikel mit Bildern von einem blutigen Messer und einer Szene, in der ein Mann den Kopf auf dem Hinrichtungsblock hat, das Beil des Henkers bereits über sich. Die Liste der persönlich aufgeführten Muslime ist erstaunlich kurz, so daß es sicherlich als eine Art bizarrer Ehre gewertet werden kann, zu dem erlauchten Kreis derer zu gehören, den der IS so ausdrücklich zur baldigen „Berücksichtigung“ durch die Leserschaft empfiehlt. Der Autor des Artikels stellt dem Leser nämlich die rhetorische Frage, wie es denn, obwohl man sich „im Westen“ so frei bewegen könne, sein könne, dass diese Abtrünnigen noch unter den Lebenden weilen?

Begründet wird die Benennung bei Philips und Vogel damit, dass sie (Bildunterschrift) „Apostaten“ seien, also vom Glauben abgefallen. Das ist nach Lesart des IS ein todeswürdiges Verbrechen. Der IS erklärt die beiden somit unter anderen für quasi vogelfrei:

„Hamza Yusuf

Suhaib Webb

Muhammad al-Yaqoubi

Hisham Kabbani

Yasir Qadhi

Bilal Philips

Pierre Vogel

Tawfique Chowdhury

Waleed Basyouni

Abdullah Hakim Quick

Abū Basīr at-Tartūsī

Mohamed Elibiary,

Arif Alikhan,

Rashad Hussain,

Keith Ellison,

Huma Abedin

Muhammad Abdul Bari,

Sayeeda Warsi,

Waqar Azmi,

Sajid Javid,

Ajmal Masroor“

Zusammengestellt aus nachfolgend verlinktem Artikel aus Dabiq von den Mitarbeitern des Clarion-Projects:

http://www.clarionproject.org/news/isis-names-hit-list-western-muslim-leaders

Ab Seite 8 des Magazins wird ausführlich dargelegt, wer alles vom „wahren Glauben“ abgefallen sein soll:

Klicke, um auf Dabiq-Issue-14.pdf zuzugreifen

Vielleicht ist das auch eine Reaktion auf u.a. dieses Video, in dem Philips und Vogel raten, zumindest nicht zum IS zu gehen, sondern in Deutschland zu bleiben, zu lernen und zu schauen, wie man hierzulande den Islam befördern könne

Ob diese aktuelle Entwicklung nun zu einer Neubewertung des Gefährdungs-Status von Pierre Vogel führen wird, wird abzuwarten sein. Das könnte in die paradoxe Situation führen, dass bei Vogel Personenschutz nötig würde (den er aber sicherlich lieber privat organisieren wird). Die Bereitung des Bodens für die islamistische Auslegung des Glaubens scheint wenig zu schützen. Man muss sich explizit bekennen, auch öffentlich, sonst ist man wie die anderen 99,9 % der Menschheit Feind. Wer nicht als ausdrücklich nützlich eingestuft wird, ist Gegner.

Pierre Vogel hat dies nun auch schon auf seine Weise genutzt:

Dieses „lustige“ Bekenntnis half demnach nicht:

Is Bild Vogel 160413

Bild youtube

 

Vielleicht realisiert jetzt auch der Herr Vogel, dass das alles kein Spaß ist. Bei manchem hilft ja erst der eigene Bezug, die eigene Gefahr für Leib und Leben zu der Erkenntnis, dass auch das Diesseits vielleicht noch nicht morgen verlassen werden will. Zumindest lässt darauf schließen, dass er verschiedentlich schon Personenschutz nach eigenem Bekunden in Anspruch nahm. Für einen wiederum nach eigener Aussage sehr gläubigen Menschen ist dies ein bedenklicher Mangel an Gottvertrauen.

Wie ernst die Sache zu nehmen ist, wird sich zeigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.