Fatwa-Ausschuss: Netter Versuch

Über die Konstituierung eines Fatwa-Ausschusses für Deutschland durch weitgehend zugereiste Islam-Experten der fundamentalistischen Art unter Beteiligung der türkischen Dyanet war bereits berichtet worden:

https://vunv1863.wordpress.com/2016/03/18/fatwas-made-in-germany/

Von einer Kommentatorin Annett Abdel-Rahman war seinerzeit angemerkt worden, sie vermisse auf den Bildern die Frauen. Dem Anschein nach war das nicht nur ihr Ansinnen.

Anscheinend versuchte man, ostentativ Abhilfe zu schaffen:

 

Man beachte: Die Lehrenden sollten einige Herren sein, was in anderem Kontext unbeachtlich wäre, und natürlich war das eine extra Veranstaltung NUR für Frauen. Die Geschlechtertrennung wird vorexerziert, möglichst ganz getrennte Lebenssphären.

Interessant ist auch, dass die angegeben Herren in der aufgeführten Schreibweise nur beim Facebook-Account des Fatwa-Ausschusses zu finden sind. Nach Beschwerden auf der Facebook-Seite hat man eilig nachgebessert:

 

Es wurde eine Frau geladen, zumindest nach Veranstaltungsplakat.

Fāṭima Aṣ-Ṣayyād ist aber auch nur auf diesem Account zu finden. Das ist befremdlich.

Völlig unklar ist auch, wie die Herren nun plötzlich in den Ausschuss kamen. Wurden sie gewählt, entsandt, berufen? Fragen über Fragen.

Ob das gemeint war mit den Frauen im Ausschuss? Sonderveranstaltung?

 

So recht mögen dann auch die Dinge, die man extra fürs weiche Frauenherz besorgte und dann auch ins Bild setzte, da nicht trösten:

Fatwa Kuchen 160512Fatwa Geschenk 160512Fatwa Blümchen 160512

 

Kuchen, Geschenke und Blümchen können kaum darüber hinwegblicken lassen, dass man die Frauen wohl nur am Katzentisch haben will. Damit beeindruckt man Kinder, nicht erwachsene Menschen. Schon diese Fokussierung in den Bildern auf die Herren, die zuhörenden Damen und den Spielkram zeigt deutlich: Nein, da werden Frauen eben nicht ernst genommen. Augenhöhe geht anders.

Wenn man als „Experten“ nur durchgehen lässt, wer aus Ländern kommt, in denen strukturierte Frauenunterdrückung und -verachtung an der Tagesordnung ist, wo Frauen noch so gelehrt sein mögen, aber schlicht Menschen zweiter Klasse sind und deswegen solche Posten nicht besetzen können, schafft man das mit solchen Alibi-Veranstaltungen nicht ab.

Der „Fatwa-Ausschuss“ soll für Deutschland Regeln aufstellen? Dann wäre es ein erster Schritt, für mehr Transparenz zu sorgen. Ein zweiter, nur solche Personen zu benennen, die auch hier leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.