Offenbacher Abu Walaa Fans „aufgewacht“

Betätigungen der Gruppe „Wacht auf!“ – neues Video

Die Offenbacher Gruppe „Wacht auf!“ besteht aus etlichen jungen Männern, die teilweise mit verschiedenen anderen extremistischen „Projekten“ bzw. deren Verantwortlichen (wie LIES! oder Dawaffm) in Kontakt standen oder für sie aktiv wurden. Einige sind seit Jahren extremistisch vernetzt. In Offenbach selber machten sie schon verschiedene auch öffentlichkeitswirksame Aktionen. Man hatte z.B. auf Schulhöfen mit Jungs kleine „Seminare“ abgehalten. In der Offenbacher Fußgängerzone patroullierte man und versuchte, junge Muslime zu gewinnen:

https://vunv1863.wordpress.com/2015/04/26/schariah-hilfspolizei-in-offenbach/

https://vunv1863.wordpress.com/2015/03/26/es-kommt-was-auf-euch-zu-in-sha-allah/

Mitte der Jahres wurden in der Offenbacher Innenstadt in bestimmten Bereichen wiederholt einfach gemachte Flugblätter gesteckt, die möglicherweise der Gruppe zuzuordnen sind:

of-wacht-auf-flugblatt-1-1607offenbach-wacht-auf-flugblatt-2-1607offenbach-wacht-auf-flugblatt-3-1607

 

Die Gruppe war in der Vergangenheit immer wieder durch eine besondere Beziehung zu Kassel aufgefallen. Man besuchte sich gegenseitig und machte eifrig Fotos von den „Brüdertreffen“. Die Materialien von Abu Walaa, einer der wichtigsten Köpfe der radikalen Szene, wurden immer wieder gerne geteilt und verbreitet. Auch er war immer wieder in Kassel, zuletzt im Mai dieses Jahres nachweislich. Bei diesem „Seminar“ in Kassel waren dann die Aussagen und Aufrufe getätigt worden, die vor drei Wochen zu seiner Festnahme führten. Vorher hatte es Razzien in seiner „Heimatgemeinde“ in Hildesheim gegeben.

In der letzten Zeit war es etwas stiller geworden um die Gruppe „Wacht auf!“. Zumindest waren die Betätigungen in den sozialen Medien weniger sichtbar. Untätig war man jedoch offenkundig nicht und besonnen hat man sich auch nicht. Aktuell ist nun ein Video zu den Vorgängen um Abu Walaa veröffentlicht worden. Hier die Ankündigung:

 

Interessant neben dem Video als solchem ist, dass schon die fb-Ankündigung dieses kleinen Machwerks innerhalb eines Tages 47 mal (!) geteilt wurde:

of-wacht-auf-video-geteilt-161203

 

Da sich auf der Seite in der Regel wenig tut und dort neutral betrachtet wenig Spannendes steht, sie also eigentlich wenig frequentiert sein sollte, lässt dies doch auf nicht ganz wenige direkte Fans schließen. Hier das Video, in dem es um die Sicht der Abu Walaa-Anhänger geht:

 

Innerhalb von 10 Stunden (inkl. einer Nacht) wurde der fb-link zum Video sogar 60 mal (!) geteilt:

of-wacht-auf-video-haupt-geteilt-161204

 

Das muss man ja auffinden. Das muss man ja interessant finden, weswegen man es teilt. Die Gruppe hat einen Verteiler- und Multiplikatorenkreis, der die spezielle extremistische Gegenöffentlichkeit mit Informationen doch recht zeitnah versorgt. Diese nicht ganz wenigen mehrheitlich jüngeren Leute werden mit dieser Sicht der Dinge weiter in die Irre geführt, eine verfestigte Szene. Nach Eigendarstellung hat man dieses Propaganda-Material sogar professionell zur persönlichen Weitergabe fertig gestellt:

 

Sicher geht das auch über Offenbach hinaus, spiegelt zurück in die Kasseler und Hildesheimer Szene.

So landet es unter dieser aktuellen Schilderung, die sich wahrscheinlich auf Abu Walaa bezieht:

 

Die Vernetzung funktioniert also.

Man muss sich dessen bewußt sein, dass all die hier aktiven Personen trotz des frommen Offenbacher Stadt-Marketings und hoher Besuche, denen man lieber anderes, schöneres mitteilt und das stolz in die Presse gibt, auch in Offenbach aktiv sind. Darüber wird nur nicht so gerne und schon gar nicht offen geredet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s