Ausgerappt

Frankfurter Pseudo-Gangster-Rapper wagt sich auf neues, bekömmlicheres Terrain

Sadiq Zadran, besser unter dem Vornamen bekannt, den er als Künstlernamen benutzt, fiel schon verschiedentlich öffentlich auf. Nicht nur – er betätigt sich als Rapper – mit schlechten „Lied“-Texten*, sondern auch anderweitig, mehr islamistisch inspiriert. Mal traf er sich mit Szenegrößen, mal posierte er mit einer AK 47-Fälschung, mal beklagte er sich darüber, dass dies Folgen hatte. Eine kleine Auswahl:

https://vunv1863.wordpress.com/tag/sadiq/

Da das Geschäft mit der Musik trotz immerhin über 150.000 fb-Followern

https://www.facebook.com/pg/SadiQoffiziell/likes/

vielleicht auch wegen der Indizierung wohl nicht so gut lief, muss nun irgendwie Geld her.
In Ermangelung unmittelbar und relevant pekuniär nutzbarer Talente und da möglicherweise das pralle Ego eine normale Tätigkeit erschwert, sind nun andere Planungen (B-?) erforderlich.

Was also tun? Klar, kommt doch jeder drauf: Das große Geld machen mit eigener Duftabfüllung. Gesagt, getan, „MisQ“ wurde ins Leben gerufen mit Sitz in Worms an einer durchaus bekannten Adresse:

 

https://www.facebook.com/MisQ-1227881773895094/

Nun – das Bedürfnis eben jener 150.000 markigen Fan-Kerle nach Duftwässerchen a ´la SadiQ hielt sich wohl auch in überschaubaren Grenzen. Vielleicht war die Konkurrenz Aldi zu stark, vielleicht traf auch der Herr Zadran nicht ganz den (Geruchs-)Nerv der potentiellen Kundschaft. Es muss also was neues her. Eigener Chef will man ja sein. Also… mal überlegen… also essen müssen die Leute doch immer, oder? Gesagt, getan.

Neuestes Projekt: Ein eigener Imbiß!

 

Das ist an sich eine gute Idee: Zum einen hat der junge Mann dann etwas zu tun, was nicht mit Islamismus oder Gewehren zu tun hat; zum anderen hätte man immer einen Teil der Szene hübsch an einem Ort. Think positive!

Sollte das wieder in der Valkenbergstrasse 12 in Worms sein, wäre das die Nachfolge von „Fisch-Willi“. Vielleicht kam so der Name zustande? Free Willy Bude? Oder Free Abu Adam Bude? Wer weiß das schon.

Man kann um der Gäste Willen nur hoffen, dass er da die Arbeitskraft der weiblichen oder anderen Verwandschaft oder Bekanntschaft auszunutzen gedenkt. Sollte er nämlich so kochen, wie er textet, wäre das in jedem Fall etwas für die Gaststättenaufsicht. Da sollte irgendwer ein Auge drauf haben.

Ansonsten ist ihm aber durchaus Erfolg zu wünschen. Alles, wirklich alles ist besser als jungen Menschen Flöhe ins Ohr zu setzen über Mord und Blutvergießen.

 

 

* Sein Machwerk „Charlie Hebdo“ landete berechtigt auf dem Index jugendgefährdender Medien:

https://vunv1863.wordpress.com/2016/06/12/lied-von-frankfurter-rapper-sadiq-auf-dem-index/

Ein Gedanke zu „Ausgerappt

Schreibe eine Antwort zu Someone Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.