Essen: Erbarmen – Hesse kommt

Über die aktuelle Vernetzung zweier problematischer Strukturen: VIDAM und „Realität Islam“

Über die „Islamische Jugend Essen“ war im Kontext mit dem Jungprediger Chourak bereits berichtet worden, auch über den Ort, an dem sie sich treffen und an den sie einladen:

https://vunv1863.wordpress.com/2016/05/23/essen-jungprediger-im-pott/

Auch der Frankfurter Jugendtreff „My Community“ war bereits Gegenstand von Betrachtungen, da dort segregative und islamistische Inhalte verbreitet werden:

https://vunv1863.wordpress.com/2016/12/18/problematischer-fechenheimer-jugendtreff/

„My Community“ steht mit „Realität Islam“ in Verbindung:

https://vunv1863.wordpress.com/2016/12/10/realitaet-islam-grossevent-fluechtlingsaktion/

Vorne dran in diesen Strukturen ist ein Suhaib R. Hoffmann. Der Herr Hoffmann produziert fleißig weiter professionell gemachte, problematische Videos, in denen die Einheit der „Geschwister“ und eine klare Gegenhaltung zur Mehrheitsgesellschaft propagiert wird. Man stellt sich hinter LIES, genauso wie man gängige salafistische Narrative reproduziert. Hinter „salafistische Moscheen“ stellt man sich explizit:

 

Im Video ist von „Assimilationsterror“ die Rede. Das ist eine Wortwahl, die schlichten Selbstverständlichkeiten wie das Bekenntnis zu dem Land, in dem man lebt und die Akzeptanz seiner Rechts- und Gesellschaftordnung, den Charakter von Unrecht und Übergriffigkeit zuordnet. Die muslimische Identität wird priorisiert, allem übergeordnet und in einem schwarz-weiß-Denken der Mehrheitsgesellschaft gegenübergestellt. Die wirre Mischung aus übersteigertem Stolz und Abwertung der westlichen Gesellschaft, die als feindlich wahrgenommen und geschildert wird, während jede Selbstkritik obsolet ist, zieht junge Muslime an. Diese sollen sich als eine Gemeinschaft fühlen, die wohl nach Art einer Widerstandsbewegung organisiert werden soll. Es bestehen begründete und berechtigte Zweifel daran, dass „Realität Islam“ und „My Community“ auf dem Boden der Verfassung stehen.

Nächsten Samstag nun will der Herr Hoffmann nach Essen fahren, in eben diesen oben genannten Verein VIDAM e.V.:

 

Es besteht also die Anmutung, dass zwei problematische Jugendgruppen salafistischer Konnotation über die Person des Herrn Hoffmann in das organisatorische und strukturelle Finetuning gehen. Ideologisch werden sie sich – daran besteht wenig Zweifel – prächtig verstehen.

Diese Verknüpfung beleuchtet die Verbindungen von „Realität Islam“ ins Ruhrgebiet, die sich auch schon durch die Betätigung an Flüchtlingsunterkünften darstellte. Dortmund hatte sogar 4 Versionen eines „Wegweisers“:

http://www.realitaet-islam.de/mein-wegweiser-dortmund-west/

Auch bei VIDAM hatte man – ähnlich wie das die Frankfurter Jugendgruppe getan hatte – Silvester „gefeiert“*. Aus der Predigt:

Der letzte Vers dieser Sure beschreibt den Siegreichen Propheten, sein Gefolge und seine Gefährten: Muhammad ist der Gesandte Allahs. Und die, die mit ihm sind, sind hart gegen die Ungläubigen, doch barmherzig zueinander. Du siehst sie sich (im Gebet) beugen, niederwerfen (und) Allahs Huld und Wohlgefallen erstreben. Ihre Merkmale befinden sich auf ihren Gesichtern: die Spuren der Niederwerfungen. Das ist ihre Beschreibung in der Thora. Und ihre Beschreibung im Evangelium lautet: (Sie sind) gleich dem ausgesäten Samenkorn, das seinen Schößling treibt, ihn dann stark werden läßt, dann wird er dick und steht fest auf seinem Halm, zur Freude derer, die die Saat ausgestreut haben – auf daß Er die Ungläubigen bei ihrem (Anblick) in Wut entbrennen lasse. Allah hat denjenigen, die glauben und gute Werke tun, Vergebung und einen gewaltigen Lohn verheißen. (48:29). Diese Sieger haben sich weder daran gemessen, wie viele Leute sie getötet oder gefangen haben noch daran, wie viel sie erbeutet haben.
All dies zeigt uns der Sieg von Mekka.“

 

Zum Imam von VIDAM und weiteres zur „Islamischen Jugend Essen“:

http://www.derwesten.de/staedte/essen/der-umstrittene-katernberger-imam-und-die-islamische-jugend-id11825155.html

Das ist dann schon mal sehr deutlich. Die „Ungläubigen“ – das sind eigentlich wir alle hier inkl. der weniger fundamentalistischen Muslime, die als bestenfalls abgeirrt gelten. Das ist alles ungut und es ist gut daran getan, dies weiter und eingehend zu beobachten.

 

 

 

*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s