Raum Detmold: Britischer Hassprediger plant Schulungswochenende

Radikaler britischer Prediger Haitham al-Haddad veranstaltet wieder Schulungstreffen

Das Frühjahr lockt auch wieder einen radikalen britischen Prediger nach Deutschland, der hier seine Anhängerschaft unterweisen möchte. Das Drei-Jahres-Programm sieht – in zeitlichem Abstand zum Treffen jetzt Ende März – im Mai die Prüfungen vor. Auf der Insel gibt es einen ganzen bunten Strauß an Institutionen nebst einer Art Stiftung („Muslim Research and Development Foundation“) und einem Medienkanal. Wie man das mit den angegeben etwa 500.000 Pfund Jahresumsatz alles machen will, bleibt zur Zeit noch das Rätsel dieser Gruppierung. Die Gruppe um Haitham al-Haddad ist also höchst aktiv, auch in Norwegen wurden sie z.B. schon gesichtet.

Da der Herr u.a. ein Fan von Osama bin Laden ist und andere extremistische Positionen vertritt, wurde schon letztes Jahr auf seine Treffen aufmerksam gemacht:

https://vunv1863.wordpress.com/2016/04/06/die-muslime-der-zukunft/

https://vunv1863.wordpress.com/2016/04/07/die-muslime-der-zukunft-ii/

Das aktuell angekündigte Event:

 

Wie immer hält man sich mit dem genauen Veranstaltungsort bis zuletzt bedeckt:

 

Eindrücke von letzten Treffen:

 

und hier:

 

Verbreitet wird die Ankündigung u.a. durch das Portal „Stimme der Gelehrten“:

https://www.facebook.com/StimmeDerGelehrten/?fref=nf

Kleine Kostprobe, Jihad gegen Israel:

Möchte man sich mehr Positionen, Videos und Inhalte von dem Herrn anschauen, so sei diese Seite empfohlen, auf der sich eine gute und längere Auswahl findet:

Haitham al-Haddad

Kurz und knapp:

Supporter of suicide bombing and Jihad (“The final stage is to fight everyone until they establish the law of Allah”).“

vom International Institute of Counter-Terrorism“, S. 37

https://www.ict.org.il/UserFiles/IRI-in-Norway-Smith-Feb15.pdf

Aus dem Berliner Verfassungsschutzbericht 2015, S. 53:

Auch an der „Ibrahim al-Khalil-Moschee“ traten salafistische Gastprediger auf, wie z.B. im April der in Großbritannien lebende Haitham al-Haddad, der in ganz Europa ein beliebter Redner bei salafistischen Großveranstaltungen ist. In der Vergangenheit war al-Haddad wiederholt durch antisemitische, homophobe und frauenverachtende Äußerungen aufgefallen, etwa indem er die umfassende Anwendung der durch die Scharia vorgesehenen Körperstrafen (arab.: hudud) forderte,
Männern ein Züchtigungsrecht gegenüber ihren Frauen zubilligte und die Praxis der weiblichen Genitalbeschneidung befürwortete. Darüber hinaus hatte al-Haddad die Tötung von Apostaten26 gutgeheißen, Usama Bin Ladin anlässlich dessen Tötung durch amerikanische Soldaten einen „Märtyrer“ genannt und auf einer Konferenz der „Hizb ut-Tahrir“ (HuT) in London die Errichtung eines Kalifats gefordert.

https://www.berlin.de/sen/inneres/verfassungsschutz/aktuelle-meldungen/2016/artikel.487297.php

Wenigstens hat man im letzten vorliegenden Geschäftsjahr 2015 – man bezeichnet sich als „Charity“ – deutlich weniger an Spenden eingenommen als im Vorjahr:

Quelle: Companyhouse, Geschäftsbericht 2015 der Muslim Research ans Development Foundation

 

Parallel sind auch – als Novum von dieser Gruppe für Deutschland – Seminare in Planung:

 

Man kann sich ausmalen, dass da Freude aufkommt.

Da diese Fans aber durchaus von weiter her anreisen (ein Hamburger äußerte z.B. auch Interesse), darf man davon ausgehen, dass auch dieses Wochenende wieder nach Binnensicht ein Erfolg werden wird. Zweimal im Jahr diese Gruppe, das ist ungut. Übler ist die Sache mit den Seminaren. Sollten sie Seminarreisen planen, so wird man sehr aufmerksam schauen müssen, wo sie absteigen.

 

Dazu auch:

http://ceskapozice.lidovky.cz/czech-prosecutors-warned-of-visit-by-radical-islamic-cleric-from-uk-1fh-/tema.aspx?c=A120207_122104_pozice_55944

 

Auch eine Pretiose: Ein Kanal, der Hassprediger führt. Wie heißt er? PEACE TV, „The solution for humanity“:

http://www.peacetv.tv/en-gb/speakers/Haitham-Al-Haddad

Muslimbruder Doppelsprech in Perfektion

Al Haddad ist dort in bester Gesellschaft durch den Kanal-Betreibt Naik:

http://www.independent.co.uk/news/world/asia/zakir-naik-india-ban-islamic-research-foundation-national-security-safeguard-muslims-a7633566.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s