Die zweite Reihe

Über Personen hinter Tarik ibn Ali

Vor etwa einem Jahr erhielt ich über Facebook eine Nachricht eines mir unbekannten Herrn aus Tanger. Er beschwerte sich sehr über meine Artikel zu dem international bekannten Prediger Tarik Chadlioui alias Tarik ibn Ali (TiA) und bezeichnete ihn als einen „moderate preacher“. Seiner Ansicht nach verbreitete ich nicht nur Unwahres mit meinen „poisonous posts“, sondern würde auch Hass säen. Im weiteren Chat – ich beschloss, mit ihm zu kommunizieren – stellte sich heraus, dass es sich bei dem Herrn um den Übersetzer von TiA handelte, der wohl seinen Namen gegoogelt hatte und so die Beiträge auf diesem blog fand. Nach eigener Angabe ist er Englischlehrer am „Lycée Ibn el khatib“ in Tanger und studiert an der “ Université mohamed 1er oujda“.

ibn Ali wurde letzte Woche in Birmingham festgenommen

https://vunv1863.wordpress.com/2017/06/28/tarik-ibn-ali-in-birmingham-festgenommen/

Der „moderate Prediger“ steht also im konkretisierten Verdacht, auf Mallorca eine Terror-Zelle ins Leben gerufen zu haben. Nun könnte man meinen, dass sich der Übersetzer, wenn er doch „moderat“ als positives Merkmal heraushebt, von derlei Betätigungen distanziert. Darauf wartet man allerdings vergeblich, denn nun wird öffentlich umgedeutet. Die Festnahme sei wegen der breiten medialen Beachtung „dawa for free“:

und

 

Das ist ein Video, das derzeit unter den Anhängern geteilt wird:

 

Das Video ist zwar von Ende 2015. Im Vorspann ist aber der Herr Soumaa auch dort als Übersetzer benannt. Er und andere Anhänger möchten, dass dies zunächst als Gegenrede verbreitet wird. Auf die aktuellen Vorwürfe kann darin selbstredend nicht Bezug genommen werden. Es handelt sich um eine Antwort auf ältere Vorwürfe nach den Pariser Attentaten.

In den Kommentaren:

Quelle: db-Seite von https://www.facebook. com/ridouan.soumaa.5

Der Übersetzer scheint wohl gerade Entlastendes für die britischen Behörden zusammenzutragen.

Aber auch andere Hass-Prediger findet er gut, von Al Arifi bis Green.

Der Mann ist nicht nur wegen der Stellung zu Tarik ibn Ali und seinen bestehenden Verbindungen zu Marokko hin interessant, sondern auch, weil bei ihm eine seltsame, aber nicht seltene Verschiebung der Wahrnehmung sichtbar ist. Ein Eindruck:

unfortunately the west has made it easy for our Muslim girls to melt into their rotten identify and follow them exactly as monkeys do without even thinking that most modes are of homosexuals and satanic infidels. Anyway, this post may sound offensive to some friends here but i know their heart is Muslim whatsoever and that they ask Allah for guidance.

 

Da weiß man doch, woran man ist bei dem Herrn.

Der Prediger Mohamed Bouniss, der auch in Deutschland aktiv ist, eine ähnliche Klientel hat und auch ähnlich ausgerichtete, nicht selten die gleichen Moscheen aufsucht, zählt auch zur Bekanntschaft:

 

Bouniss und ibn Ali machen seit Jahren immer wieder gemeinsame Aktionen, sei es in Moscheen im realen Leben oder solche öffentlich gemachten Austausche wie dieser am Telefon oder über Skype:

 

Möglicherweise leistet auch bei Bouniss der Übersetzer Dienste, denn er weist auf übersetzte Videos von „Rifi preachers“ hin. Die Zusammenarbeit von Bouniss und ibn Ali ist auf jeden Fall intensiv; alleine die Video-Suche nach gemeinsamer Benennung liefert über 6000 Verweise:

https://www.google.de/search?q=%22mohamed+bouniss%22+%22tarik+ibn+ali%22&num=100&newwindow=1&rlz=1C1AVNG_enDE694DE694&source=lnms&tbm=vid&sa=X&ved=0ahUKEwiUpt7L0vvUAhVKKlAKHTRgBB8Q_AUICigB&biw=819&bih=521&dpr=1.25

Der Übersetzer, Bouniss – da sind relevante Unterstützer schon öffentlich sichtbar hinter ibn Ali.

Doch auch den jungen Sohn bringt ibn Ali schon ins „Familiengeschäft“ (man beachte: das ist in UK aufgenommen, der Fahrersitz ist rechts). Er hat auch schon einen eigenen Videokanal*:

 

Er leiert auswendig gelerntes herunter (auch andere Videos legen nahe, dass ibn Ali seine Kinder mit fast ausschließlich Religiösem indoktriniert).

Man kann sich vorstellen, dass dieser Bub wenig Chancen hat, in diese Gesellschaft hineinzukommen. Eine Gesellschaft, die als minderwertig und voller verderbter Menschen von den Eltern dargestellt wird, soll ja gerade auf ihn keine Anziehungskraft entwickeln. Als Vater einen, der Abgrenzung und Abwertung propagiert? Da wird vieles schon vorgeprägt, wie es auch bei vielen anderen Kindern solcher Menschen zu beobachten ist, von Abu Hamza al Masri über Usama Ayub bis hin zu den Clans legalistischer Akteure.

Auch wenn Tarik ibn Ali bis auf weiteres wohl einsitzt (gegenwärtig wird sdie Auslieferung an Spanien wegen des EU-Haftbefehls geprüft), sind die Personen um ihn herum weiter aktiv. Dass inhaltlich zwischen ihnen und ibn Ali wenig Raum ist, kann begründet befürchtet werden. Die zweite Reihe ist also da und kann das Geschäft mit der Ideologie aufrecht erhalten. Ibn Ali wird, sobald er wieder in Freiheit ist, seine auch von ihm gebildete Struktur wieder finden. Der Prediger-Kombattand kann die ideologische Einstimmung weiter führen, der Übersetzer das Netzwerk (auch er hat über 4000 fb-Kontakte alleine auf dem einen Account!) weiter ausbauen und auf die ganz lange Sicht wird auch ein Sohn vielleicht in die Fußstapfen des Vaters treten.

 

.

.

* Da finden sich dann auch schon solche Belege wie der Besuch des Vaters vor drei Monaten in einer Moschee in Mönchengladbach:

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s