Oslo: Radikalisierung in Islam Net

Schwestern aus Oslo durch bekanntes Netzwerk radikalisiert

Zwei somalischstämmige Schwestern, über die in einem aktuellen Beitrag des ARD-Magazins „Titel, These, Temperamente“ (ttt) berichtet wurde, wuchsen in Norwegen, in Oslo auf und gerieten in salafistische Kreise. Nach einer Phase zunehmender Radikalisierung, während der sie in der Schule nach Angabe der Lehrerin ihre zunehmende Verschleierung als „feministische Selbstbestimmung“ eloquent umdeuteten*, verschwanden sie nach Syrien. Der Vater reiste ihnen trotz Vermittlung und trotz Gefahr letztlich vergeblich nach. Die Schwestern wollten nicht mit zurück nach Norwegen:

http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/videos/ttt-01102017-zwei-schwestern-video-100.html

Die im Beitrag damit in Zusammenhang gebrachte und abgebildete salafistische Gruppe ist die Gruppe Islam Net, in der auch Haitham Haddad (im ttt-Beitrag etwa ab Minute 3 zu sehen) immer wieder aktiv war. Haitham Haddad ist ein auch im deutschen Raum (v.a. Niedersachsen, NRW, Berlin) zunehmend aktiver Hassprediger, auf den auf diesem blog seit geraumer Zeit aufmerksam gemacht wird.

al Haddad findet sich reichlich auf der Internetseite der Gruppierung:

http://www.islamnet.no/

Auch auf deren youtube-Kanal gibt es etliche Videos von ihm::

https://www.youtube.com/user/IslamNetVideo/search?query=haddad

Der Kanal mit vielen weiteren problematischen Inhalten;

https://www.youtube.com/channel/UC0o4-48gQsavA3-Lr8ksYqQ

Hier eine Konversion, zwei Mädchen bei einer Konferenz:

 

Noch eine, vollzogen durch den ebenfalls international bekannten Extremisten Abdur Raheem Green:

 

Auf die „Friedenskonferenzen“ dieser Gruppierung war schon in Beiträgen zu Haitham Haddad und Hesham Shashaa verwiesen worden.

https://vunv1863.wordpress.com/2017/06/06/ein-bisschen-frieden-2/

https://vunv1863.wordpress.com/2017/05/06/hesham-shashaa-was-nun/

Diese Konferenzen sind auf dem zugehörenden youtube-Kanal ebenfalls dokumentiert:

https://www.youtube.com/user/IslamNetVideo/search?query=conference

2014 war im April eine weitere Konferenz dieser Gruppierung, zu der wohl auch Hesham Shashaa reiste, als diese Bilder mit Haddad in Oslo entstanden:

 

Es ist zu hoffen, dass man sich z.B. in Niedersachsen und NRW nunmehr der Gefahr durch diesen international reisenden und vernetzten Prediger und seiner Netzwerke bewußter wird:

http://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Hetzer-kann-in-Hannover-ungestoert-predigen

Etliche seiner Seminare, seiner Treffen mit Muhamad Ciftci und seine Verbindungen mit dem aktuell von Interpol gesuchten indischen Hassprediger Zakir Naik sind auf diesem blog hinterlegt.

 

Zuletzt wollte Haddad mit Seminaren in Deutschland noch aktiver werden.
Das muss man auf dem Radar haben. Parallel müssen die Frauen-Netzwerke, die weniger gut sichtbar sind, sich aber auch örtlich – sofern es um Unterrichte und Ansprachen im „wirklichen Leben“ handelt – an den radikalen Gruppen der Männer orientieren, stärker noch ausgeleuchtet werden. Eltern ist anzuraten, dass sie sehr genau hinsehen, wohin sich ihre Kinder, auch die Töchter, hinbegeben. Sie sollten durchaus bei einer Hinwendung zur Religion das Gespräch suchen und auch stärker hinterfragen. Auf Ideen, Immunisierungsstrategien gegen eine zunehmende Verschleierung zu verwenden wie das Argument mit dem Feminismus – das sind Argumentationsmuster, auf die 15 Jährige schwerlich selber kommen. Solche Inhalte werden vermittelt, um un- oder weniger streng gläubige Eltern auszumanövrieren.

Die Gefahr, dass nach Syrien ausgereist wird, nimmt zwar ab. Aber es gibt noch Handlungsarten für den extremistischen Islam, es gibt genug Orte auch im Ausland, wohin sich extremistisch indoktrinierte Personen begeben können. Und Menschen, die sich gerne als Reiseleiter in den Glauben aufspielen und doch nur Kinder, Eltern und potentielle Opfer in eine sehr diesseitige persönliche Hölle schicken.

.

 

* Da hätte man vielleicht noch gegensteuern können, anstatt das für eine „Selbstfindung“ zu halten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s