Türkei: Oberhaupt der Furkan-Gemeinschaft inhaftiert

Die Furkan.Gemeinschaft ist auch in einigen Städten Deutschlands mit Vereinen strukturell repräsentiert. Die Gemeinschaft steht unter Beobachtung mindestens in NRW und Hamburg:

https://vunv1863.wordpress.com/2017/07/11/furkan-gemeinschaft-auch-in-hamburg-unter-beobachtung/

Allgemeins zur Bewegung:

https://vunv1863.wordpress.com/2015/06/17/noch-ein-weltenherrscher-alparslan-kuytul/

https://vunv1863.wordpress.com/2016/04/20/heute-gehoert-uns-dortmund-morgen/

In der Türkei wurde nach Eigenberichten nunmehr das Oberhaupt mit einigen Getreuen festgenommen, wohl nachdem Kuytul den Einsatz in Afrin kritisiert hatte:

 

Die Meldung über die Festnahme von Kuytul und einigen Anhängern sowie die Sicherstellung von Gegenständen und Geld wurde von verschiedenen türkischen Medien bestätigt:

https://news.google.com/news/story/dwAMQrBLk5ZEnWMrmxFZFSUZg7ZEM?hl=tr&ned=tr_tr&gl=TR

Bemerkenswert ist, dass Kuytul mit seiner Gruppierung bislang noch weitgehend (es gab mal Berichte von polizeilichen Übergriffen am Rande einer Demonstration) unbehelligt agieren konnte. Kuytul vertritt ähnlich wie nicht wenige fundamentalistische türkische Muslime die Sicht, dass im Grunde angeblich göttliche Gesetze die Richtlinien für das menschliche Zusammenleben darstellen müssen.

Erst nunmehr, nach der Äußerung einer Gegenposition zum militärischen Einsatz in Afrin, erfolgten Zugriff und Verhaftung. Die Festnahme Kuytuls zeigt vielleicht noch mehr als andere staatliche Übergriffe und Festnahmen, wie sehr es der türkischen Regierung nur um die eigene Macht geht.

Diese Festnahme sollte nicht dazu verleiten, die Furkan Gemeinschaft nun neu zu bewerten. Das sind weder demokratisch gesonnene Personen noch sind sie prinzipielle Gegner der eingetretenen Verhältnisse in der Türkei. Ihre Sicht zu Israel:

 

Sie wollen im Prinzip dasselbe wie Erdogan, nur mit einer anderen Führungsfigur und noch religiöser, noch fundamentalistischer ausgerichtet. Wie auch im Fall der Gülen-Bewegung macht die Festnahme Kuytuls keinen Unterschied aus in der Bewertung der zugrunde liegenden Ideologie.

Diese Bewegung steht ein für die Islamische Zivilisation!

Das ist der Knackpunkt, darum geht es, dass diese Bewegung den Tauhid verkündet!…

Würden wir alleine kulturelle Aktivitäten veranstalten, hätten sie uns überall hofiert. Die Feinde des Islams stört es, dass wir den Tauhid verkünden und wachsen. Und was die Regierung angeht, sie stört es, dass wir sie in einigen Angelegenheiten kritisieren.

Und es wertet auch die Furkan Bewegung politisch nicht auf: Sicher muss man gegen diese Verhaftung sein, weil sie aktuell aus ganz diktatorischen Motiven erfolgte (Afrin-Kritik). Gesprächspartner können sie jedoch nicht sein und nicht werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.