Ciftci trifft internationale Hassprediger

Der indische Hassprediger Zakir Naik ist trotz vielfacher Bemühungen der indischen Regierung bislang nicht in seine Heimat zurückgekehrt und betreibt seine Medienaktivitäten weiter aus dem malaysischen Exil. Gesucht wird er von Indien wegen unklarer Geldgeschäfte. Zuletzt soll ihm angeboten worden sein, die Anklage fallen zu lassen, sofern er sich hinsichtlich der Kaschmir-Frage im Sinne der Regierung positioniert. Im Exil traf er vor kurzem weitere problematische Prediger, darunter den deutschen Akteur Muhammed Ciftci.

Zakir Naik ist ein indischer Hassprediger, der in seinem Land und auch international eine große Anhängerschaft hat. Das hat seinen Grund unter anderem darin, dass er seine Predigten überwiegend in englischer Sprache hält und über die sozialen Medien verbreitet. Auf Facebook hat er derzeit über 20 Millionen Abonnenten. Naik hat seit 2016 nicht mehr indischen Boden betreten, da er wegen Geldwäsche und Hate-Speech angeklagt ist. Wiederholt wurde versucht, seiner per internationalem Haftbefehl über Interpol habhaft zu werden. Diese Suche war zeitweise in Kraft. Malaysia hat Naik jedoch einen dauerhaften Aufenthalt gewährt.

Im Exil trifft Naik immer wieder andere problematische Prediger, wie zuletzt Yasir Qadhi:

Bildbeleg: Facebook-Seite von Yasir Qadhi, Abruf 18.01.2020

Naik ist in seinen Vernetzungsaktivitäten nicht eingeschränkt. Auch europäische Akteure sind immer wieder dabei. So traf er im Dezember auf den Briten Haitham al-Haddad und den deutschen Akteur Muhammed Ciftci:

Belegbild: Facebook-Seite von Muhammed Ciftci, Abruf 18.01.2020

Ciftci ist ein deutschlandweit aktiver Prediger, dem vielfach ein radikalisierender Effekt zugesprochen wird und der seit einigen Jahren in Braunschweig seinen Stammsitz hat. Zuvor war er unter anderem in Mönchengladbach mit Sven Lau mit dem Verein Einladung zum Paradies aktiv und unterhielt eine Online-Schule, die später geschlossen wurde. Er ist einer jener Prediger, die seit Mitte 2018 in dem radikalen deutschen Zusammenschluß Ausschuss für Mondsichtung vernetzt sind. Er unterhält solche internationalen Kontakte wie den zu Naik und al-Haddad seit Jahren (siehe Beiträge auf diesem Blog). Ciftci wird auch immer wieder in Verfassungsschutzberichten namentlich erwähnt, so etwa im aktuellen Bericht des Landes Baden-Württemberg auf Seite 46 oder ab Seite 201 im Bericht des Landes Niedersachsen.*

Naik hat die Offerte des indischen Premiers – wenn sie denn tatsächlich so erfolgt ist – in einem Video zurückgewiesen:

 

Der Fall hat ein innenpolitisches Nachspiel. Der Kongress-Präsident will eine Klärung herbeiführen.

Diese Vorgehensweise sollte Wasser auf die Mühlen derjenigen sein, die meinen, gegen Naik läge nichts Ernsthaftes vor. Denn, so die Binnenlogik, die Verfolgung ernsthafter Vorwürfe könnte auch ein Premierminister nicht einfach so im Rahmen eines politischen Handels aussetzen.

Im Ergebnis wird dies wahrscheinlich Naik weitere Anhänger zutreiben. Nicht nur daraus kann gelernt werden, dass solche Handel und Vereinbarungen mit Islamisten letztlich immer dazu führen, dass sie erstarken. Jede Art von Aufwertung und Anerkennung ist falsch, denn dies ist ein Entgegenkommen auf der Einbahnstraße. Fundamentalisten dieser Ausprägung sind keine Verhandlungspartner. Wer sie zu Verhandlungspartnern machen will oder ihren sozialen Einfluss nutzen will, begibt sich schon dahin, ihr Geschäft zu betreiben.

 

*

Zu seiner Moschee, hinter der der Verein Deutschsprachige Muslimische Gemeinschaft steht, sollen nach Angabe des niedersächsischen Verfassungsschutzes regelmäßig etwa 150 Personen kommen; über das Internet und seine Besuche in anderen Moscheen erreicht er jedoch viel mehr Anhänger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.