Predigerclan in Minden

Der Prediger Usama Ayub aus Minden fällt seit vielen Jahren schon als Person auf, die sehr problematische Inhalte vertritt. Die Betätigungen einer seiner Söhne, Mohanned Ayub, war hier schon thematisiert worden:

https://vunv1863.wordpress.com/2016/09/16/hippe-fundis/

Über den Vater heißt es heute in der Neuen Westfälischen:

Der zweite Islamist, der in OWL als Gefährder eingestuft wird, lebt im Kreis Minden-Lübbecke und ist ebenfalls im Internet aktiv. Er hatte unter anderem das Islamische Zentrum Münster geleitet und gilt als Mitglied der ägyptischen Terrororganisation Gamaa Islamija, die etwa 1997 für die Anschläge auf Touristen in Luxor verantwortlich war. In jahrelangen Prozessen vor Verwaltungsgerichten wurde dem Familienvater sein Status als anerkannter Asylbewerber inzwischen aberkannt.
Damit wäre er ausreisepflichtig. Da sich die politische Situation in Ägypten so verändert hat, dass A. wiederum die Todessstrafe oder aber Folter drohen, wird er von der Bundesrepublik nicht abgeschoben.

http://www.nw.de/lokal/kreis_herford/herford/herford/21539265_Islamist-aus-Herford-stellt-Einbuergerungsantrag.html

Usma Ayub, der sich selber Sheikh nennt, bleibt also hierzulande erhalten als Protagonist einer gefährlichen und wachsenden Szene. Verbreitung finden seine Sichten u.a. hier:

https://diesistmeinweg.jimdo.com

Für eine neue Moschee wird ungehindert gesammelt:

 

Diese neue Örtlichkeit wird auch schon eifrig genutzt: Weiterlesen