Ein bisschen Frieden?

Islamisten in Ramstein

Gestern protestierten tausende Menschen vor der Militärbasis in Ramstein. Die Einrichtung soll wichtiger Stützpunkt auch bei Drohneneinsätzen sein insbesondere durch den Einsatz der Relaisstation SATCOM, die Signale aus den USA kommend weiterleitet. Die Schätzungen hinsichtlich der Teilnehmerzahlen gehen auseinander, zwischen 2000 und 5000 Personen sollen vor Ort  gewesen sein.

http://www.n-tv.de/politik/Tausende-protestieren-gegen-US-Drohnenkrieg-article17916346.html

Zwischen all den meist harmlosen Friedensaktivisten waren aber auch Personen, deren Grundhaltung abweicht, auch wenn man sich einer Aktion gegen die Amerikaner gerne anschließt. Es gibt neben einer pazifistischen Haltung* als Herleitung auch noch Menschen, die rein aus einer antiwestlichen Gesinnung solche Demonstrationen aufsuchen. Es geht ihnen weniger um den Frieden allgemein und auch weniger um die Aggression an sich, sondern mehr um den Gegner. Eine pauschale antiamerikanische Haltung ist häufig der Boden, auf dem solche Aktionen entstehen und Anhänger finden.

Schon am Freitag, noch in Berlin, hatte Bernhard Falk auf diese Demonstration hingewiesen. Hier war er anscheinend direkt vor dem Kampagnenbüro:

 

Gestern dann – so wird zumindest der Eindruck erweckt – war er persönlich in Weiterlesen