„Realität Islam“: Großevent, Flüchtlingsaktion

Islamistische Plattform „Realität Islam“ bereitet Groß-Event in Hattersheim vor

Die Gruppierung „Realität Islam“ ist seit einiger Zeit nicht nur im Rhein-Main-Gebiet aktiv. Im Zusammenhang mit einem Hessenschau-Beitrag war über diese Plattform schon einmal kurz berichtet worden:

https://vunv1863.wordpress.com/2016/09/15/reaktionen-der-szene-auf-berichte-zu-hass-kindern/

Damaliges Titelbild des Facebook-Auftritts:

realitaet-islam-burka-160915

Screenshot „Realität Islam“ 15.09.2016

 

Vertreten wird eine klar segregative Linie, die fundamentalistische Muslime verschiedener Strömungen zu einen versucht. Aus dem „Realität Islam“-„Manifest“:

Der gegenwärtig steigende Assimilationsterror wird nicht vergehen, ehe wir als islamische Gemeinschaft geschlossen agieren. Wenn wir, die Töchter und Söhne dieser Umma, uns nicht erheben, uns zu unseren erhabenen Werten nicht bekennen und für diese nicht einstehen, wird es außer uns niemand tun, und wir werden im Diesseits und im Jenseits zu den Verlierern gehören.

http://www.realitaet-islam.de/wp-content/uploads/2016/11/Realit%C3%A4t-Islam-Eine-Einf%C3%BChrung.pdf

Es gibt einen Youtube-Kanal, der rege mit allerlei Videos bestückt wird:

https://www.youtube.com/channel/UCFTn0F3HmJWZaWm9f7qoOog

Dort finden sich dann solche Statements:

 

und

 

Die zur fb-Seite

https://www.facebook.com/realitaetislam/?fref=ts

gehörende Internet-Seite realitaet-islam.de ist formell hier angesiedelt:

 

realitaet-islam-denic-161210

[Im Impressum ist allerdings eine andere Adresse angegeben: Waldeckerstraße 4, 64546 Mörfelden-Walldorf]

Das ist wohl der Herr Hoffmann, der sich in den Videos als „Suhaib R. Hoffmann“ bezeichnet.

Bereits im Februar hatte man ein Großevent veranstaltet:

http://www.realitaet-islam.de/realitaet-die-ersten-eindruecke-von-der-veranstaltung-die-muslime-im-westen-in-der-identitaetskrise-vom-07-02-2016/

Nach Eigenangabe wurde das Event von 700 Teilnehmern besucht.

Im Juli wurde ein Iftar veranstaltet, an dem nach Eigenangabe 600 Personen teilnahmen:

http://www.realitaet-islam.de/iftar-2016-die-lehren-aus-der-auswanderung-nach-abessinien-fuer-uns-muslime-in-deutschland/

Beide Veranstaltungen fanden im Saalbau Bergen statt. Wenn man betrachtet, dass die Ankündigung zur Erstveranstaltung über 100 mal geteilt wurde, erscheint die Angabe glaubhaft. Auch geben die Bilder einen Eindruck.

Am Sonntag, den 18.12. will man sich nun in einem großen Saal in Hattersheim, dem Kral Dügün Salonu, treffen. Es kann also wieder mit einer erheblichen Anreise fundamentalistisch eingestellter Muslime gerechnet werden:

 

Nachtrag: Das Video wurde mittlerweile entfernt (liegt aber natürlich vor.

Deshalb ein Screenshot:

realitaet-islam-screenshot-veranstaltung-181216-161212

 

Doch „Realität Islam“ macht nicht nur Videos (die teilweise an die Hizb ut Tahrir-Strategie, siehe Folgebeitrag, erinnern), Aktionen in den sozialen Medien und solche Events, die dem Austausch und dem Gruppengefühl dienen. „Realität Islam“ versucht auch, an Flüchtlinge heran zu kommen, indem „Wegweiser“ gedruckt werden, die z.T. einschlägig bekannte Adressen beinhalten. Für Dortmund gibt es vier verschiedene Wegweiser, auch für Bad Homburg liegt einer vor:

http://www.realitaet-islam.de/mein-wegweiser-bad-homburg/

Die eine Unterkunft in Bad Homburg wurde zwar nie genutzt. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass man im Raum Bad Homburg an anderen Einrichtungen vorstellig wurde und wird, um die Broschüre zu verteilen. Die Frankfurter Adressen sind ja im Raum nutzbar und z.B. die Unterbringung „Drei Hasen“ im Gwewerbegebiet Oberursel ist aktuell bezugsfertig*:

http://www.focus.de/regional/hessen/bad-homburg-vor-der-hoehe-hochtaunuskreis-fluechtlingsunterkunft-an-den-drei-hasen-in-oberursel-erste-gebaeude-sind-bezugsfertig_id_6322036.html

Der sehr überschaubare Nutzwert der Broschüre ist dabei weniger von Belang. Da gibt es Besseres für Geflüchtete. Das dient jedoch eher anderen Zwecken. Zum einen hat man damit einen Vorwand, anwesend zu sein und zum anderen kann man sich so den dortigen anderen Ehrenamtlichen als freundlicher Helfer präsentieren.

„Realität Islam“ ist derzeit also ausgesprochen aktiv. Hier und in Dortmund, wo es eine Dependance gibt, wird man die Protagonisten wegen der problematischen Ausrichtung und wegen des Zugangs zu erheblichen Anzahlen fundamentalistischer Muslime im Auge behalten müssen. Den Zugang zu Geflüchteten kann man vielleicht verhindern. Das Event wird man wahrscheinlich nicht verhindern können – es handelt sich bei dem Hallenvermieter um einen Privatanbieter, bei dem die Einflußmöglichkeiten begrenzt sind.

 

 

 

 

 

* Kurze Wege. Nebenan ist die Gülen-nahe Grundschule (Gülen-Einrichtungen sind zwar weniger, aber nicht unproblematisch):

http://www.fr-online.de/bad-homburg-und-hochtaunus/oberursel–guelen-grundschule-oeffnet,1472864,34235750.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s